TV Jahn muss auf Burgdorf und Klijak verzichten

Handball-Verbandsligist Duderstadt ist zufrieden mit dem Start in die Vorbereitungsphase
VON FERDINAND JACKSCH

Duderstadt. Der Handball-Verbandsligist TV Jahn Duderstadt wird noch mehrere Wochen auf seinen vom Liga-Konkurrenten HG Rosdorf-Grone verpflichteten Torjäger Jannik Burgdorf verzichten müssen. Der gefährliche Rückraumspieler hatte sich vor acht Wochen einer Schulteroperation unterzogen und darf nach Auskunft seines neuen Vereins erst Ende September wieder mit dem spezifischen Handballtraining beginnen.

„Jannik macht aber alle Einheiten bisher voll mit, und wir sind sehr zufrieden mit seinem Genesungsprozess“, lässt Abteilungsleiter Christian Hupe verlauten. Der 20-jährige Burgdorf fühlt sich jedenfalls sehr wohl in seiner neuen Umgebung. „Es wird sich sehr viel um die Spieler gekümmert. Das Team ist top motiviert“, erzählt der Ex-Rosdorfer. „Wir arbeiten viel und hart. Dennoch ist die Vorfreude auf die Saison riesig, und auch der Spaß drumherum kommt nicht zu kurz“, berichtet Burgdorf, der auch seine ersten Eindrücke rund um den neuen Coach Christian Caillat schildert. „Der Trainer hat natürlich sehr hohe Ansprüche, aber so soll es ja auch sein.“

Quält sich im Fitness-Studio: Til Winkler vom TV Jahn Duderstadt

Caillat selbst zieht eine erste Zwischenbilanz: „Die Jungs ziehen bisher toll mit. Ich bin sehr zufrieden mit den ersten Einheiten“, sagt der Franzose: „Es zeigt sich eine gute Stimmung trotz der sehr intensiven Trainingsinhalte. Wir stehen aber erst am Anfang der Vorbereitung. Jetzt geht es bald verstärkt in die Halle und die Jungs sind heiß darauf, endlich wieder Handball zu spielen.“

Gelegenheit dazu haben sie am kommenden Sonntag, wenn es nach dem bisherigen Schwitzen im Fitnessstudio sowie den Lauf-Einheiten am Wochenende ins Trainingslager nach Nordhausen geht. „Wir haben schon seit langen Jahren eine sehr gute Verbindung zum Verein in Nordhausen, und die Unterstützung von dort ist ganz toll“, lässt Duderstadts Vorsitzender Ekkehard Loest wissen: „Wir werden dort in der Jugendherberge übernachten. Vier Einheiten in der Sporthalle sind geplant, und am Sonntagmittag fahren wir dann zum Oberligisten SG Börde Handball aus der Nähe von Hildesheim zum ersten Vorbereitungsspiel“, umreißt Loest das sicherlich schweißtreibende Programm.

Nicht mit am Vorbereitungsspiel teilnehmen wird neben Jannik Burgdorf auch Ivan Klijak, der sich nach seiner langwierigen Kniescheibenverletzung in der vergangenen Saison „noch im Aufbautraining befindet und noch drei bis vier Wochen benötigt, um wieder richtig in das Handballtraining einzusteigen“, so Abteilungsleiter Hupe.

zurück zur Übersicht

Aktuell

Stille Stars des Sports

Stille Stars des Sports geehrt

Am Sonntag, den 28.10.2018, wurden unsere nominierten „Stillen Stars des Sports“ in Osterode in der Stadthalle vom Kreissportbund für ihr Engagement im Ehrenamt geehrt.

Weiterlesen

Übungsleiter GESUCHT

Um unser umfangreiches Sportangebot weiter erhalten zu können, suchen wir neue Übungsleiter für die Bereiche

Weiterlesen
Power Yoga mit Bibby Gerlach

Power Yoga mit Bibby Gerlach

Wir vom TV Jahn Duderstadt freuen uns sehr, dass wir Bibby Gerlach mit POWER YOGA für uns gewinnen konnten. Ab Freitag, 14. September 2018, gibt sie an jedem zweiten Freitag ab 19:30 Uhr einen POWER YOGA-Kurs in der Turnhalle des TV Jahn in der Christian-Blank-Straße in Duderstadt. 

Weiterlesen
Alle Nachrichten